Start Rechenbeispiel
Baukosten berechnen - Beispiel nach DIN 276

Baukostenüberschlag


Wir erläutern anhand eines Beispiels die Zusammensetzung aller anfallenden Kosten nach DIN 276.
Die Rechnung ist als erste Orientierungshilfe zu verstehen und soll Ihnen einen Überblick verschaffen, welche ungefähren Kosten
-neben den reinen Herstellungskosten- beim Neubau eines Eigenheims entstehen.

Kostensicherheit bietet allerdings nur eine detaillierte Kostenberechnung unter Auflistung sämtlicher anfallender Leistungen mit exakter Massenermittlung - vom Baugrubenaushub bis zur Sockelleiste. Diese wird von uns bereits in der Entwurfsphase erstellt ! Nur hier lassen sich eventuelle Kostenüberschreitungen erkennen und es können gezielte Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.


Kostengruppe 100  -  Grundstück
Grundstückspreis 150.000,-- EUR
Maklercourtage (3,0 %) 4.500,-- EUR
Notar-/Gerichtskosten (1,5 %) 2.250,-- EUR
Grunderwerbsteuer (3,5 % des Grundstückwertes) 5.250,-- EUR
Summe KGR 100 162.000,-- EUR
Kostengruppe 200  -  Herrichten und Erschließen
Erschließungskosten (hier im Grundstückspreis enthalten) 0,-- EUR
Abbruchkosten (hier kein Bestand vorhanden) 0,-- EUR
Ablösekosten Stellplatz (hier nicht notwendig) 0,-- EUR
Summe KGR 200 0,-- EUR
Kostengruppe 300+400  -  Bauwerk
Konstruktion* 200.000,-- EUR
Technische Anlagen* 50.000,-- EUR
* Grundlage: Einfamilienhaus ca.150 m² Wohn-/Nutzfläche,
Keine Unterkellerung
PKW-Stellplätze (2 Carports) 8.500,-- EUR
Summe KGR 300+400 258.000,-- EUR
Kostengruppe 500+600  -  Außenanlagen und Ausstattung
Außenanlagen (Wege, Terrassen, Pflanzen etc.) 20.000,-- EUR
Ausstattung (Küche) 15.000,-- EUR
Summe KGR 500+600 35.000,-- EUR
Kostengruppe 700  -  Baunebenkosten
Honorare, Vermessung, Genehmigungsgebühren etc. 38.500,-- EUR
Summe KGR 700 38.500,-- EUR
GESAMTSUMME BRUTTO 493.500,-- EUR

Sämtliche Preise enthalten 19 % Mehrwertsteuer.

 
planbasis architekturbüro | schulstraße 23g | 97236 randersacker | © 2009