Start FAQ Ist Bauen mit einem Architekten nicht teuer ?
Ist Bauen mit einem Architekten nicht teuer ?


  Bauen sei teuer - mit einem Architekten zumal ?


Leider ist dies durch die Veröffentlichung von spektakulären Architektenbauten in Hochglanzmagazinen eine weit verbreitete Meinung. Viele Bauherren mit geringem Baubudget haben Hemmungen an einen Architekten heranzutreten und versuchen sich Ihren Traum vom Eigenheim durch ein "Haus von der Stange" vom Fertighausanbieter zu verwirklichen. Allerdings kommt hierbei nur selten gute Architektur heraus, da oft an Individualität und Qualität gespart werden muss ! Dabei lässt sich auch mit begrenztem Baubudget und einfachen Mitteln ein hohes Gestaltungsniveau erzielen. Gerade durch die Mitwirkung von spezialisierten Architekten lassen sich große Einsparpotentiale erkennen und verwirklichen.


Architekt oder Fertighausanbieter ?

Was Bauunternehmen und Fertighausanbieter oft als Vorteil verkaufen: "Planung und Ausführung durch ein und denselben Anbieter", kann in der Praxis schnell zum Problem werden. Denn ein Unternehmen, das sowohl plant als auch baut, muss stets die eigene Rendite im Auge behalten. Es arbeitet oft mit festen Vertragspartnern, anstatt Leistungen auszuschreiben. Und weder Qualität noch Preise werden von einer dritten, unabhängigen Instanz kontrolliert. Hinzu kommen meist Risikoaufschläge, die unabhängig von den tatsächlich auftretenden Kosten berechnet werden.

Ein Architekt hingegen arbeitet als "dritte Instanz". Er sorgt dafür, dass die Qualität stimmt und die Kosten transparent bleiben. Er berät Sie mit seinem ganzen umfangreichen Fachwissen. Er koordiniert alle am Bau Beteiligten. Dabei können Sie Ihrem Architekten von Anfang an quasi direkt ins Portemonnaie sehen. Denn Architektenhonorare sind vom Gesetzgeber in der Honorarordnung klar und verbindlich festgeschrieben.

Auch der allgemeine Glaube, dass man sich das Architektenhonorar nicht leisten kann oder einsparen will, und die Planungsleistungen von Fertighausfirmen und Bauunternehmen ja schließlich ohne zusätzlich anfallende Kosten "mit"ausgeführt werden, täuscht. Bei diesen Firmen ist die Planung gewiss nicht umsonst, sondern nur von vornherein in die Gesamtkosten einkalkuliert. Außerdem ist hier die Planung oft Nebensache und Stangenware. Details werden standardmäßig oder gar nicht geplant und sehen auch so aus. 

Wer auf Individualität und Detailplanung Wert legt, ist mit einem Architekten sicherlich besser beraten.


Beim Architekten bekomme ich aber keinen Fixpreis für das Haus !

Das stimmt - allerdings bekommen Sie beim Bauunternehmer auch nur den angebotenen Fixpreis, solange Sie es bei der Standardausführung gemäß Bauvertrag belassen. Die Bau- und Leistungsbeschreibung des ganzen Hauses ist meist auf wenigen Seiten erläutert und sehr allgemein gehalten. Oft weicht die Vorstellung vom gekauften Haus dann erheblich von der Realität ab. Bei nachträglichen Plan- oder Ausstattungsänderungen erwarten die Bauherrn dann böse Überraschungen in Form von Nachträgen und damit verbundenen (meist überzogenen) Mehrkosten. Um solche Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass ein Architekt Sie durch alle Leistungsphasen begleitet. Er bietet Ihnen stete Kostenkontrolle, angefangen von der Kostenschätzung bis hin zur Abrechnung. Er schlägt Alarm, wenn Ihre Wünsche mit Ihrem Budget kollidieren und zeigt Alternativen auf.

 
planbasis architekturbüro | schulstraße 23g | 97236 randersacker | © 2009